Skip to main content

Riesen Teddy – XXL Teddy für Kinder

Der größte erhältliche XXL Teddybär ist 2,4 Meter hochDer Riesen Teddy: Wer hat sie nicht als Kind geliebt. Die flauschigen Riesen Teddy die im Kinderzimmer aufpassen, dass sich keine bösen Monster nachts unter das Bett schleichen und einem immer treu zur Seite gestanden haben, wenn irgendetwas mal nicht so gut lief.

Da nicht alle Jungs mit Plüschpferden ganz warm werden ist der XXL Teddybär eine wunderbare Alternative um den Kindergeburtstag oder Weihnachten groß aufzutrumpfen. Hier soll es jedoch um die XXL Teddy gehen.

Riesen Teddy – 2 Meter große Kuscheltiere

Kaum vorstellbar aber wahr. Der Riesen Teddy hat eine unglaubliche Größe von bis zu 2,5 Metern Höhe. Kinderherzen schlagen bei diesen nahezu unglaublichen Ausmaßen für ein Kuscheltier Purzelbäume.

Der XXL Teddybär ist ein tolles Weihnachtsgeschenk und eignet sich ebenso für den Kindergeburtstag, wenn man wirklich etwas Besonderes verschenken möchte.

Qualitätsunterschiede beim Kauf beachten

Teddy ist nicht gleich Teddy. Häufig wird der XXL Teddybär in Fernost hergestellt um Produktionskosten zu sparen. Prüfen Sie vorher, ob ihr Riesen Teddy über Gütesiegel und Prüfsiegel verfügt, die seriöse Hersteller gerne ausweisen.

Wurde ihr gewünschter Riesen Teddy nach der Europäischen Sicherheitsnorm „DIN EN 71“ hergestellt haben Sie bereits einen ersten Anhaltspunkt zur Qualität.

Viele Hersteller lassen sich darüber hinaus vom TÜV zertifizieren oder haben ein GS Zeichen erworben, beides weitere Anhaltspunkte darauf, dass dem Hersteller das Einhalten von Qualitätsstandards und Sicherheit wichtig ist und er nicht bloß Plüschtiere mit hoher Marge verkaufen möchte.

Ein Riesen Teddy muss frei von Chemikalien sein

Da im Besonderen Kinder mit dem Riesen Teddy schmusen, ihn liebkosen und küssen muss der Teddy frei von schädlichen Chemikalien und Stoffen sein.

Schauen Sie unbedingt auch, ob Sie Informationen darüber erhalten, ob der Riesen Teddy speichelecht, schweißecht und farbecht ist. Laut Gesetz müssen Spielzeuge für Kinder unter drei Jahren in Deutschland mindestens schweiß- und speichelecht sein um eine Zulassung zu erhalten.

2005 hat „Öko-Test“ 18 Teddys auf genau diese Kriterien überprüft, erfreulicherweise schnitten in diesem Test 13 Teddys mit sehr gut ab.

Auch die Verarbeitung des Materials ist wichtig, denn billige China-Ware hat den Ruf schneller kaputt zu gehen. Wenn die ersten Nähte platzen sollten die Alarmglocken schrillen bzw. schnell zu Nadel und Faden gegriffen werden.

Feuerfeste Plüschtiere – Sonst nichts

Außerdem sollte der Teddy feuerfest und schwer entflammbar sein. Aufgrund seiner Größe und der Menge an Stoff kann sonst eine schwere Katastrophe über Sie hereinbrechen.

Wenn Sie sich nicht sicher sind, greifen Sie auf Teddys aus Deutschland zurück. Die bereits legendären und bei Sammlern beliebten Plüschtiere von „Steiff“ sind bei entsprechendem Budget nahezu bedenkenlos zu empfehlen. Auch die „Teddy Hermann GmbH“ produziert bis heute in Deutschland und legt dabei genauso Wer auf höchste Qualität bei ihren Plüschtieren.

Wenn es jedoch ein XXL Plüschtier werden soll sind die beiden genannten Unternehmen nicht die erste Wahl, da sie in den XXL Größen nicht produzieren. Für Teddy-Sammler sind die beiden Marken jedoch hochinteressant. Deren Plüschtiere gelten durchaus als Wertanlage und wechseln auf eigenen Teddy Messen zu Höchstpreisen die Besitzer.

Teddybär Messen in Deutschland

In Deutschland findet jährlich in Münster (Westfalen) die Messe Teddybär Total statt und begrüßt internationales Publikum und ausländische Aussteller. Eine weiters Messe Highlight ist die „Teddybär Welt“ in Wiesbaden. Der Schwerpunkt dort liegt aber ganz klar auf den deutschen Künstlern.

XXL Teddybären waschen

Wie reinigt man Teddybären? Die meisten XXL Teddys sind aufgrund ihrer Ausmaße eigenen sie sich jedoch nicht für die Waschmaschine sondern werden von Hand in der Badewanne oder der Dusche bei 30 Grad waschbar.

So lassen sich auf eventuelle Rückstände von Schadstoffen entfernen.

Nutzen Sie dafür in jedem Fall ein mildes Waschmittel oder Shampoo und lassen den Teddy danach erstmal gut durch trocken (aber nicht in der prallen Sonne) damit er nicht zu schimmeln anfängt.

Auch Wollwaschmittel vertragen die meisten Teddy Bären gut, wenn Sie sich nicht sicher sind einfach das Etikett am Bären überprüfen.

ACHTUNG: Ist das Wasser zu heiß kann das i.d.R. verwendete Kunstseidenplüsch verfilzen und fusselt (verliert Plüsch).

Wenn Sie ihren Teddybären (oder ihre Stofftiere) einfach mal entstauben möchten saugen sie ihn mit ihrem Staubsauger gelegentlich ab.

Den Riesen Teddy reparieren

Wer einen Riesen Teddy reparieren möchte, kann auf Profis zurückgreifen.

Teddy reparieren – Unsere Tipps helfen weiter

Was machen Sie, wenn ihr Teddybär einmal krank oder im realistischeren Fall kaputt ist? Richtig: Sie können zum Beispiel „Bärenklinik“ in Scharnebeck aufsuchen. Diese ist spezialisiert auf die Reparatur von Teddybären.

Ob sich die Reparatur ihres XXL Teddybären lohnt (das Porto oder die Anfahrt mit bedenken) können Sie nur selbst entscheiden.

Der ideelle Wert eines Tieres liegt immer im Auge des Besitzers. Im Artikel Teddybär reparieren erfährst Du mehr.

Hilfe – Mein Teddy hat Läuse

Wenn der Riesenteddy von Läusen befallen ist (was durch die Kinder, die mit ihm spielen häufig vorkommen kann) können Sie den Teddy für mindestens 14 Tage luftdicht verpacken und das Ungeziefer so aushungern lassen.  Dazu eignen sich große Müllbeutel und ein Frischhalte-Clipp / gute Knoten zum verschließen.Dann wird der Riesen Teddy seine Läuse auch wieder los.

Woraus besteht ein Teddybär eigentlich?

Der Teddy gehört zur Gattung der Plüschtiere. Seine originären Materialien sind Plüsch oder Stoff, Füllmaterial (oft spezielle Watte die a) schwer entflammbar und b) geeignet für Allergiker ist.

Bei kleineren Stofftieren kommt zur Füllung auch „Dinkelspelz“ aus biologischem Anbau zum Einsatz. Diese speichern Wärme besser (Man denke an die Körnerkissen für die Mikrowelle) sind aber nicht die erste Wahl für Allergiker.

Wer hat den Teddybären erfunden?

Wer den Teddybären erfand ist nicht genau bekannt. Denn es gibt zwei Versionen die beide zeitlich nah beieinander liegen und bis heute konnte nicht abschließend geklärt werden, wer den Teddy denn nun erfand.

Die amerikanische Legende

besagt, dass der Teddybär von Theodore „Teddy“ Roosevelt (26ter Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika) im Jahre 1902 ihren Ursprung nahm. Bei einer Bärenjagd wollte sich einfach kein Bär blicken lassen.

Als dann doch noch ein besonders kleiner und junger Bär von einem Helfer Roosevelts entdeckt und an einen Baum gebunden wurde weigerte sich Roosevelt, den Bären auf diese erbärmliche Weise zu erschießen.

Der Bär wurde letztlich dennoch von einem der Jagdbegleiter mit einem Jagdmesser erlegt.

Der Karikaturist Clifford K. Berrymann, angestellt bei der Washington Post, hat diese Begegnung in einem Bild festgehalten. Berryman gefiel der Bär so gut, dass er ihn auch für weitere Bilder und Arbeiten verwendete und so wurde der Bär zum Symbol für den damaligen US-Präsidenten.

Dieses Karikaturen wiederum inspirierte ein russisches Einwandererpäärchen, einen Bären als Dekoration für deren Ladengeschäft in Brooklyn zu nutzen. Der Bär als Kuscheltier war geboren. Roosevelt selbst soll den beiden schriftlich gestattet haben, den Bär „Teddy´s Bear“ (Teddy´s Bär) zu nennen.

Die Deutsche Legende

Auch hier spielt der US-Präsident wieder ein tragende Rolle, auch diese Geschichte ist traurig. Jedoch mit mehr Happy End. Vorn angefangen: Richard Steiff entwickelte 1902 einen Teddybären mit beweglichen Armen und nannte sein Modell 55 PB. Diesen schickte er in der Hoffnung auf viele Abnehmer im Jahr 1903 in die USA. Der Versuch schlug jedoch fehl, denn der Teddy wurde prompt wegen Nicht-Gefallens zurück nach Deutschland geschickt.

Margarete Steiff, damals bereits Spielzeugherstellerin und Tante von Richard Steiff, stellte das Modell auf ihrem Leipziger Messestand aus.

Kurz vor Messeschluss brauchte ein Amerikanischer Vertreter noch ein Mitbringsel für die Liebsten daheim und erstand den Bären. Da das Geschenk jedoch wieder nicht auf Gefallen stieß, wurde es verkauft und gelangte in die Auslage eines Ladengeschäfts.

Der Sekretär des US-Präsidenten entdeckte den Bären und brachte ihn Roosevelt als Geburtstagsgeschenk für dessen Tochter mit.

Diese war überglücklich über ihr Kuscheltier und gab ihm den Namen des Vaters, „Teddy Bear“.

Ab hier wurde der Bär berühmter und bereits auf der Folgemesse in Leipzig wurden 3.000 Exemplare vom Teddy Bär verkauft.

Rekord Teddy Bären

Der größte Riesen Teddy misst unvorstellbare 5,4 Meter Höhe und wurde von der Firma Martin Bären in Deutschland hergestellt. Noch heute lässt sich der XXL Teddybär im Sonnerberger Teddybären Museum bestaunen.

Auch der kleinste Teddybär der Welt kommt aus Deutschland. Mit nur 5 Millimetern ist er wirklich putzig anzusehen, wenn man denn gute Augen hat. Bettina Kaminski aus Reinfeld hat ihn erschaffen. Trotz seiner nur 5 mm ist der Teddy voll beweglich. Die Presse hat ihm den Spitznamen „Mini the Pooh“ getauft.

Heute steht „Mini the Pooh“ (in Anlehnung an Winnie Pooh) im Museum in Carlisle.

Berühmte Bären

Bären haben uns Menschen schon immer fasziniert und Stoff für zahlreiche Geschichten geboten.

Die berühmtesten Vertreter der Bären sind der bereits angesprochene Winnie Pooh, Balu der Bär, die Gummibärenbande, Käptn Blaubär oder das „bezaubärnde“ Weihnachtsmärchen 6 Bären mit Zwiebel.

Immer noch Lust auf Plüschtiere und Bären?

Nein – Ich möchte mir auch die Informationen zum Plüschpferd ansehen.

Fazit zum Riesen Teddy

Der Riesen Teddy ist ein beeindruckendes Plüsch- und Kuscheltier. Mit seinen teilweise einladenden Ausmaßen von bis zu 2 Metern setzt man natürlich ein klares Statement. Ob als Liebesbeweis, ein kleine (große) Aufmerksamkeit oder zu Weihnachten und Geburtstag. Anlässe, um einen Riesen Teddy zu kaufen gibt es zahlreiche.



The teddy bear search engine